Lottogewinner aus Oberösterreich gewinnt 3,3 Millionen Euro

3,3 Millionen Euro bekommt der Lottogewinner nun auf sein Konto überwiesen. 15,70 Euro hat der glückliche Gewinner für seinen Lottoschein mit 12 Tipps inklusive Joker ausgegeben. An einem Dienstag zu Mittag hat sich der Oberösterreicher im Servicecenter bei den Österreichischen Lotterien gemeldet, um sich seinen Gewinn zu holen.

Eine Sprecherin der Österreichischen Lotterien meinte: „Meine Kollegin, die mit dem Gewinner telefonierte, dachte sich schon, 'Warum freut er sich denn nicht?“ Der Gewinner sei „etwas reserviert“ gewesen und sehr zurückhaltend. Doch gegen Ende dürfte sich der Lottogewinner doch noch über seinen Lottogewinn gefreut haben, denn das Gespräch endete mit einem Lachen des Gewinners aus Österreich. Es gehen einem da schon viele Gedanken durch den Kopf. Da hat man schon Verständnis, dass der Gewinner im ersten Moment noch etwas verhalten ist", so laut der Sprecherin, Wohlauf.

Noch ist nicht wirklich bekannt, was der Lottogewinner mit seinem Geld vorhat. Entweder er lässt sich die Quittung persönlich nach Wien bringen oder er nimmt ein Gespräch mit einem Großgewinnbetreuer in Anspruch.

Auch eine Kärntnerin hat im Lotto gewonnen, sich jedoch auch erst später bei der Lotterie gemeldet. Sie musste ihren Lottogewinn erst einmal in Ruhe realisieren und „verdauen“. Die Lottogewinnerin hat ebenso satte 3,3 Millionen Euro im Lotto gewonnen, möchte jedoch noch unbekannt bleiben.

Es gibt auch einen dritten glücklichen Gewinner, der im Lotto gewonnen hat und sich über eine Menge Geld freuen darf. Der anonyme Lottogewinner hat sich jedoch immer noch nicht gemeldet und somit fehlt jede Spur von ihm. Derzeit hat der unbekannte Gewinner noch Anspruch auf seinen Gewinn. Doch er muss sich in einer gewissen Frist melden, ansonsten verfehlt er seinen Gewinn und bekommt das Geld nicht mehr. Wenn sich der Lottogewinner nicht innerhalb der Frist noch rechtzeitig meldet, hat er keinen Anspruch mehr auf das Geld und der Gewinn kommt in den „Topf nicht gemeldeter Gewinne“. Noch hat der Gewinner drei Jahre Zeit sich zu melden. Man kann nur hoffen, dass er/sie dies noch rechtzeitig macht.

„Meldet er sich später, etwa einen Tag nach Ablauf der Dreijahres-Frist, "sind wir vom rechtlichen Standpunkt aus nicht mehr dazu angehalten, ihm diesen Gewinn auszugeben.", so laut Wohlauf. Doch in der Regel gibt man den Gewinner doch noch seinen Gewinn aus Kulanz Gründen.

Wer online im Lotto spielt, der kann seinen Gewinn auf gar keinen Fall übersehen. Der Lottogewinner wird im Falle eines Gewinns sofort per E-Mail kontaktiert, dass er/sie im Lotto gewonnen hat. Das Geld wird dem Gewinner meistens sofort automatisch und rechtzeitig überwiesen.

Rangliste der Lottogewinner im Bundesländervergleich:

1986 wurde das erste Mal im österreichischen Lotto gespielt. Seit dem kommen die meisten Lottogewinner aus Wien (434). Auf dem zweiten Platz befindet sich Niederösterreich (291), dann Oberösterreich und der Steiermark (jeweils 249). Gefolgt von Tirol (129), danach Kärnten (92) und zu guter Letzt befinden sich Burgenland (62) und Vorarlberg (56).

Ebenso beträgt das Durchschnittsalter der österreichischen Lottospieler zwischen 50 und 70 Jahren. Männer und Frauen spielen ausgeglichen gleich oft im Lotto.

Spielen auch Sie noch heute mit im Lotto und zwar am besten online unter www.lottery24.net und sichern Sie sich Ihre Gewinnchance. Reisen Sie durch die ganze Welt und genießen Sie das reiche Leben. Gönnen Sie sich Ihren entspannten Urlaub mit Ihren Liebsten und kaufen Sie sich ein Traumauto.

Viel Glück und Spaß beim Tippen wünscht Ihnen

Ihr Lottery24-Team!

News, 2016-12-28 11:00:00

Aktuelle Jackpots