Prost! - Millionengewinn bei EuroMillions

Nick und Zoe Hoare sind die stolzen Besitzer eines typischen Pubs im englischen Salisbury. Das Lokal betreiben sie seit nunmehr drei Jahren. Und der Pub ist natürlich der richtige Ort, um den Gewinn von 1 Million Pfund zu feiern, die sie in der EuroMillions-Ziehung, genauer gesagt in der Sonderziehung „Millionaire Maker“ vom 9. Mai, gewonnen haben.

Als die beiden Glücklichen in der Zentrale der National Lottery erschienen, um ihren Gewinnerscheck abzuholen, waren sie immer noch ganz überwältigt von ihren Gefühlen. „Es ist verrückt, es war einfach eine Wahnsinnswoche“, meinte Zoe.

Dabei war der Gewinn eher einem Zufall geschuldet als einer regelmäßigen Tippabgabe! Denn eine Woche vor der Ziehung waren Nick und Zoe unterwegs, um die Teppiche aus dem Pub reinigen zu lassen. Bei der Gelegenheit kauften sie spontan ein paar EuroMillions-Tipps. Sie ließen den Computer mittels QuickTipp die Zahlen auswählen und der Computer bescherte ihnen den schönen Gewinn. „Wer hätte gedacht, dass Saubermachen so lukrativ sein kann“, spielte Nick auf den Grund für den Kauf des Lottoscheins an.

Von ihrem Gewinn erfuhren die beiden am Tag nach der Ziehung. Sie waren gerade dabei, das kommende Bierfest des Pubs vorzubereiten, als sie im Büro die Lottozahlen überprüften. Als Nick merkte, dass sie den Millionaire Maker Code richtig hatten, blieb ihm fast die Luft weg. Weil beide ihr Glück nicht fassen konnten, riefen sie bei der Lottozentrale an, die ihnen den Gewinn bestätigte.

Nun überlegen sie, wie sie ihr Leben weiter gestalten sollen. Den Pub betreiben sie seit drei Jahren und damit ist es Zeit für eine kleine Pause. Aber die nächsten sechs Monate machen sie erst einmal weiter und wollen dann jemand suchen, der den Pub für sie führt. „Danach wird es einfach nur eine entspannte Zeit für uns sein, in der wir Urlaub machen und uns erholen möchten. Wir haben so viele Möglichkeiten”, meinte Zoe. Nick gibt ihr recht: “Es wird schwer sein, zu gehen, nachdem wir so hart an unserem Geschäft gearbeitet haben, doch es ist Zeit für eine Auszeit.“

„The Queens“ gewinnen

Auch bei einem anderen Gewinner – oder besser einer Gruppe von Gewinnern – spielt ein Pub eine wichtige Rolle. Eine Tippgemeinschaft aus Saltburn-by-the-Sea hat ebenfalls eine Million Pfund gewonnen. Die sieben Freunde von der Tippgemeinschaft „The Queens“ treffen sich regelmäßig im gleichnamigen Pub.

Steven Raw kümmert sich immer um die Tippscheine und die Kontrolle der Zahlen. Auch diesmal besorgte er den EuroMillions-Tipp und bewahrte ihn in seiner „Glückspflanze“ in der Küche auf. Aber aus irgendeinem Grund vergaß er diesmal auf den Tippschein und so erfuhr die Gruppe erst nach drei Wochen von ihrem Gewinn.

„Ich haben den Lottoschein zur Sicherheit in einen Blumentopf in der Küche gelegt. Wir hatten ein paar kleine Gewinne in der Vergangenheit und haben gehofft, dass wir eines Tages 1 Million gewinnen würden“, erklärte er.

Drei Wochen später wurde Steven durch eine Suchmeldung der Lotteriegesellschaft, die einen vermissten Gewinner genau in seiner Gegend suchte, wieder daran erinnert, dass er noch einen Lottoschein hatte. Also nahm er den Schein, ging in eine Annahmestelle und ließ den Schein checken. Und: „Als mir die Frau am Schalter sagte ‚Sie haben hier groß gewonnen‘ sagte ich nur zu ihr ‚Sei nicht komisch‘! Und sie antwortete ‚Nein, wirklich, es ist ein großer Gewinn‘!“

Steve war zunächst noch ungläubig und fuhr erst einmal nach Hause. Dort telefonierte er mit Rachel Henderson, der Leiterin der Tippgemeinschaft. Sie rief dann bei der National Lottery an und ließ den Gewinn bestätigen.

„Als Rachel mir dann sagte, dass es stimmte und alles von Camelot bestätigt wurde, sind wir nur noch vor Freude umhergesprungen. Rachel hatte dann die super Aufgabe, alle anderen Mitglieder der Tippgemeinschaft anzurufen, um ihnen die gute Nachricht mitzuteilen. Es ist einfach wundervoll, da wir alle so gut miteinander verbunden sind, wir sind wie eine Familie. Auch wenn wir nicht verwandt sind, wir sind enge Freunde für den Großteil unseres Lebens.“

Die Tippgemeinschaft hat nicht nur das Geld gewonnen, sondern auch noch eine Reise auf die Seychellen. Allerdings ließen sie sich diese Reise in bar ablösen und bekamen am Ende 1.093.805 Pfund ausbezahlt. Das machte dann am Ende 156.257 Pfund für jedes Mitglied der Tippgemeinschaft.

Rachel ist außer sich vor Freude: „Ich glaube, alle stehen noch unter Schock. Es ist alles einfach so unwirklich. Wir können nicht glauben, dass uns das passiert ist. Alle versuchen noch, zu verdauen, dass wir wirklich diesen fantastischen Geldbetrag gewonnen haben. Es wird unser aller Leben so viel einfacher machen.“ 

Rachels Mutter, Joan Fawcett, ist auch Teil der Tippgemeinschaft und gleichzeitig auch Pächterin des Pubs, wo sich immer alle treffen. Sie will mit dem Gewinn nun den Pub renovieren.

Steven denkt an einen Umzug in ein größeres Haus, wo mehr Platz für ihn und seine Familie ist. „Wir sind für unsere Tochter zur Miete in ein größeres Haus und um mehr Platz zu haben, wenn wir unsere Familie vergrößern. Wir hätten nie gedacht, dass wir die Immobilienleiter aufsteigen könnten – zumindest dachten wir, dass es lange dauern würde. Der Gewinn hat das alles geändert.“

Alle Mitglieder der Tippgemeinschaft wollen auf jeden Fall weiter im EuroMillions mitspielen. Steven sorgt weiterhin für die Tippscheine: „Ich haben unseren Lottoschein für diese Woche bereits gekauft und er liegt im Blumentopf, um uns hoffentlich noch mehr Glück zu bringen. Ich werde ihn dieses Mal allerdings nicht so lange da drin lassen, bis ich ihn überprüfe.“

Gewinn für „The Brickle 10“

Auch eine andere Tippgemeinschaft, diesmal Kollegen aus einem Altenheim in Pershore, freut sich gemeinsam über einen Gewinn. Die 10 Altenpfleger nennen sich „The Brickle 10“ und gewannen in der Ziehung vom 5. Mai 207.435 Pfund.

Shirley Archer ist die Sprecherin der Tippgemeinschaft. Nach der EuroMillions-Ziehung kam sie in die Arbeit und traf dort ihre Tochter, die auch dort arbeitet, und noch einen anderen Arbeits- und Tippkollegen, die gerade die Gewinnzahlen gecheckt hatten und angesichts des Gewinnes ganz verdattert waren.

Sofort wurden auch die anderen Mitglieder der Gruppe verständigt. „Ich habe alle angerufen, die nicht bei der Arbeit waren. Ich muss zugeben, es war sehr schwierig, die Leute am Telefon davon zu überzeugen, dass es wahr ist“, weiß Shirley noch. „Alle sagten immer ‚Solche Dinge passieren Leuten wie uns nicht‘."

Danach griffen sie zum Telefon und riefen die National Lottery an, um sich den Gewinn bestätigen zu lassen. „Naomi war am Telefon und ihre Hand zitterte wie Espenlaub. Sie saß neben unserer Patient Services Managerin Annie Humphrey und sie schrien ‘Wir haben gewonnen, wir haben im Lotto gewonnen‘! Sie zeigten mir das Handy und den Riesenbetrag – der Rest ist ein bisschen verschwommen.

Als ich fertig war, eilte Nicky, unsere Schatzmeisterin, nach Hause und holte ein paar Flaschen Sekt und etwas Kuchen aus einem Laden und wir alle haben ein wenig im Büro zusammen gefeiert.

Es war so schön, diesen Gewinn mit meinen Freunden und Kollegen zu teilen. Und auch mit vielen Bewohnern und deren Angehörigen, die uns gratuliert haben. Es fühlt sich fantastisch an und ich denke, wir alle geben nach dem Geldsegen etwas für einen schönen Urlaub aus, vielleicht eine All-Inclusive-Reise.“

Naomi kann sich auch noch gut erinnern: „Als Annie mit Camelot am Telefon war, um den Gewinn zu bestätigen, saßen wir im Büro neben ihr. Wir haben ganz schön Krach gemacht und sprangen im Hintergrund auf und ab. Es war einfach unglaublich und niemand konnte es so richtig fassen. Wir haben einfach gegrinst und gelacht.“

Jeder aus der Tippgemeinschaft erhält nun 20.743 Pfund auf sein Konto.

Alleine gewinnen ist bereits eine tolle Sache – aber in der Gruppe ist das Erlebnis noch viel intensiver!

 

News, 2017-06-14 20:06:54

Aktuelle Jackpots